Was kostet ein Wasserspender wirklich?

    Sie möchten zu Hause für sich und Ihre Familie gutes Wasser frisch ab dem Wasserhahn? Sie möchten aber vorher wissen, was das kostet? Dann sind Sie hier richtig.

    Mit welchen Kosten muss ich rechnen?

    Für Privathaushalte von 2 bis 6 Personen eignet sich eine Hauswasserarmatur oder ein Wasserspender, der mit dem Leitungswasser verbunden ist. Eine Hauswasserarmatur besteht, je nach gewähltem Modell, aus einer Filterkartusche oder einem Boiler, einer LED Anzeige und einer Armatur die anstelle der normalen Armatur in der Küche eingebaut wird. Ein Wasserspender besteht aus der Wasserspender-Einheit und kann mit seiner kompakten Form überall in der Küche aufgestellt werden.

     

    Die Kosten für die Installation und den Unterhalt eines Wasserspenders setzen sich aus folgenden Komponenten zusammen: 

     

    Einmalige Kosten

    • Anschaffungs-Kosten für den Wasserspender: Dies beinhaltet eine neue sichtbare Armatur (Wasserhahn) sowie die notwendige technische Installation unterhalb des Wasserhahns (nicht sichtbar). Je nach Modell und Ausstattung können die Kosten variieren, eine Richtgrösse ist in etwa 300 - 800 CHF. 

    • Installations-Aufwand des Sanitär-Installateurs: Wir empfehlen grundsätzlich, den Einbau durch einen Sanitär-Installateur durchführen zu lassen. Selbstverständlich kann dies durch einen Sanitär-Installateur Ihrer Wahl geschehen, oder wir empfehlen Ihnen einen unserer Partner-Sanitäre in Ihrer Region. Der Aufwand des Sanitärs hängt von verschiedenen Faktoren ab, wie bestehende Anschlüsse, Platzverhältnisse, Anfahrtsweg, Montage-Dauer, etc. Gemäss unseren Erfahrungswerten liegt der Aufwand für eine durchschnittliche Installation zwischen 500 - 1'000 CHF.

    Wiederkehrende Kosten

    • Filter-Kartuschen: Jede Wasserspender-Einheit benötigt eine Filter-Kartusche, welche das Leitungswasser filtert und reinigt. Eine erste Kartusche sollte grundsätzlich beim Kauf jedes neuen Wasserspenders inkludiert sein. Diese Kartusche muss in regelmässigen Abständen ausgetauscht werden, damit die Wasser-Qualität weiterhin garantiert ist. Die Frequenz, in der die Kartuschen ausgewechselt werden sollten, hängt von der Menge des verbrauchten Wassers ab. Handelsübliche Filter-Kartuschen reichen für 1'000 - 4'000 Liter, resp. 8 - 12 Monate. Viele Wasserspender informieren via Filter-Wechselanzeige oder LED Leuchte über den Status/Verbrauch. Eine neue Filter-Kartusche kostet je nach Modell, Filter-Leistung und Zusatz-Funktionen (z.B. Mineralisierung) zwischen 70 - 200 CHF, oder umgerechnet ca. 6-16 CHF pro Monat.

    • Energie-Verbrauch: Wie bei allen Investitionen stellt sich auch bei der Anschaffung eines Wasserspenders die Frage nach den Opportunitätskosten. Das heisst, wo sparen Sie damit Geld ein, welches Sie sonst im Zusammenhang mit Ihrem Wasser ausgeben? Zum Beispiel brauchen Sie damit kein stilles Mineralwasser in Flaschen mehr zu kaufen. Damit entfällt auch das lästige Schleppen und Retournieren/Entsorgen der PET-Flaschen. Weiter brauchen Sie Ihre Kaffee-Maschine und Tee-Kocher nicht mehr zu entkalken, da das verwendete Wasser bereits gefiltert ist. Dies erhöht auch die Lebensdauer Ihrer Geräte.

    In unserem Webshop können Sie die verschiedenen Wasserspender Modelle für Privat-Haushalte entdecken. 

     

    Persönliches Beratungsgespräch vereinbaren

    Sie sind unsicher, ob und welcher Wasserspender der richtige für Ihr zu Hause ist? Gerne beraten wir Sie ganz individuell und persönlich in einem Beratungsgespräch. Das Gespräch wird von einem BWT Spezialisten geführt und ist kostenlos.  

    Beratungsgespräch vereinbaren